News & Berichte

 

» 20.05.2008 05:51: Es werden keine Gefangenen gemacht - bisher...

von Jochen Steffens

Es ist äußerst spannend zurzeit. Höchst wichtige Marken sind erreicht worden, und unter meinen Kollegen wird heiß darüber diskutiert, ob es jetzt zu einer Konsolidierung kommt oder ob die Märkte immer weiter steigen und die letzten Hochs anvisieren.

Bekannte Entwicklung

Wir kennen das aber: Immer nach crashartigen Kursrückgängen kommt es ungefähr dann, wenn die Kurse 50 % des Einbruchs wieder aufgeholt haben, zu solchen Diskussionen.

In einem starken Bullenmarkt (und in einem solchen befinden wir uns seit 2003) neigen die Kurse in solchen Fällen dazu, ohne eine größere Konsolidierung einfach weiter anzusteigen.

Ich nenne das hier gerne: „Es werden keine Gefangenen gemacht." Das bedeutet, der Markt gibt den Anlegern, die bisher den Einstieg verpasst haben keine Gelegenheit, bei einer Konsolidierung zu guten Kursen einzusteigen. Er zwingt sie quasi, irgendwann einfach die aktuellen Kurse zu nehmen, um nicht ins Hintertreffen zu geraten. Das führt aber dazu, dass die Kurse immer weiter steigen. Schließlich geraten immer mehr Leute in Panik, den Anstieg zu verpassen und kaufen einfach drauf los.

Wenn, dann jetzt?

Es gibt aber auch Fälle, in denen es zu der Konsolidierung kommt. Wenn das passieren soll, ist gerade eine sehr gute Gelegenheit dazu:

Chart

Der Dax hat die Widerstandszone bei 7080-7100 Punkten nachhaltig überwinden können. Man sieht, wie lange er mit dieser gekämpft hat. Nachdem er diese Zone verlassen hat, ist er in einem Rutsch an das 50%-Retracement gelaufen. Dieses liegt ungefähr auf gleicher Höhe wie der Widerstand, der aus dem Tief im August 2007 entstanden ist. Damit bildet sich hier die nächste wichtige Widerstandszone. Darüber befindet sich noch, wie Sie sehen, bei 7400 eine etwas breitere Widerstandszone. Wird diese Marke überwunden, wäre schlussendlich der Weg nach oben frei.

Nasdaq100 hat das Gap geschlossen!

Die aktuelle Marke ist deswegen so spannend, weil der Nasdaq100 heute das große Gap bei 2025-40 Punkten geschlossen hat.

Chart

Natürlich, wenn es zu einer Konsolidierung kommt, wird es hier zuvor zu einem kleinen „False Break" (falscher Ausbruch) nach oben kommen. Anschließend wird es sich entscheiden. Sollte die Marke überwunden werden, sehen wir ziemlich zügig die 2150 Punkte-Marke, darüber das Hoch aus dem Jahre 2007.

Auch viele andere Charts, Indizes wie auch Einzelwerte, hängen an wichtigen Widerständen. Es bleibt also weiterhin spannend, ob die Märkte diese wichtigen Hürden nachhaltig schaffen oder nicht. Der Dax hat es vorgemacht und die überaus wichtige Marke bei 7100 Punkten genommen, jetzt müssen demnach nur die anderen Indizes folgen.

Strategie in dieser Situation:

Wie geht man mit seinen Positionen an solchen Marken um?

Einerseits können Sie stumpf an den Positionen festhalten. Sollten sich Umkehrsignale ausbilden, verkaufen Sie, wenn nicht, bleiben Sie investiert.

Es gibt aber auch noch eine andere, etwas elegantere Variante: In der Nähe derart wichtiger Widerstände, die sich in einer Vielzahl von Charts wiederfinden, kann man ein oder zwei kleine Positionen / Teilpositionen von Aktien verkaufen, die zuvor eine überproportional hohe Performance erzielt haben (Outperformer). Wird die Marke nicht gebrochen, hat man diese Gewinne im Sack.

Wird sie gebrochen, schichtet man das freigewordene Kapital in Aktien um, die noch nicht so gelaufen sind, aber entsprechendes Potential haben. Sprich Aktien, die Nachholpotenzial haben. Das macht aus folgendem Grund Sinn: Viele Anleger, die noch nicht investiert sind, werden lieber Aktien kaufen, die gerade ihre Umkehrsignale beenden, als Aktien die bereits extrem angestiegen sind.

Wie alles ist auch das nicht ohne Risiko. Wenn man Pech hat, verkauft man genau die Aktie, die in den nächsten Monaten zu den Gewinnern gehört und legt sich ein Mauerblümchen ins Depot. Aber wer hat auch behauptet, Börse sei einfach...

Quelle: Investors Daily


 

Weitere News

News & Berichte
lade News & Berichte…
 

Mitglieder-Login


noch kein Mitglied?

 
Marktausblick

Marktausblick

Hier können Sie sich unseren wöchentlichen Marktausblick online ansehen.

» mehr

 
Online Trader-Ausbildung

Online Trader-Ausbildung

NEU: Mit unseren Online-Aus-
bildungen gibt es unsere hochwertigen Trader-Ausbil-
dungen jetzt auch per Video!

» mehr

 
Rundumdienstleistungen im Edelmetallshop

Gold & Silber Shop

Jetzt können Sie Gold & Silber auch online kaufen!

» Infos zum Shop