News & Berichte

 

» 25.04.2008 18:07: Ein kleines Anzeichen von Stärke und eines von Schwäche

Der Dax hat heute zum ersten Mal seit dem letzten Einbruch ein neues Hoch ausgebildet, das man auch wirklich als solches bezeichnen kann. Besser noch, der Dax brach mit einem „Gap up" nach oben aus.

Chart

Das ist das erste, ernst zu nehmende, bullishe Zeichen seit über drei Monaten. Doch es reicht schlussendlich nicht, um schon die Sektkorken knallen zu lassen (richtigen Champagner gibt es sowieso erst bei einem neuen Allzeithoch). Viel wichtiger ist die hier grün eingezeichnete Widerstandslinie zwischen 7060 und 7085 Punkten. Ich schreibe allerdings immer, dass der Dax die 7100er Marke knacken muss. Das hängt damit zusammen, dass diese psychologisch relevanten Zahlen von einiger Bedeutung sind. Genaugenommen sind die Kurse im Februar eigentlich an dieser Marke gescheitert.

Bearishes Signal abgewendet

Auch wenn es so gesehen nur ein „schwaches" Bullensignal ist, so war es dennoch enorm wichtig. Wären die Kurse an dieser 6850er Marke abgeprallt und hätte sich im Anschluss ein neues tieferes Tief (lower Low) ausgebildet, wäre mir persönlich sehr mulmig geworden.

Insgesamt macht die Aufwärtsbewegung des Dax seit dem Tief allerdings so oder so noch nicht einen wirklich dynamischen Eindruck. Vorsicht ist also weiterhin angesagt, aber wenigstens die Hoffnung darf zurückkehren.

Bestätigung erforderlich

Nun muss sich dieser Ausbruch nur noch bestätigen, d.h.:

  1. Die Kurse müssen auf Schlusskursbasis über dieser Ausbruchslinie bleiben.
  2. Die heutige Kerze sollte positiv bleiben.
  3. Es muss sich in den nächsten Tagen weitere Aufwärtsdynamik ausbilden.

Gerade der letztere Punkt ist natürlich schwer zu fassen. Ab wann ist also der Bruch „wirklich" nachhaltig? Hier streiten sich die Geister. Das kann man nur im Einzelfall analysieren und selten allgemeingültig und verifizierbar festlegen. In dieser Situation ist zum Beispiel das Gap Up ein deutlicher Hinweis auf einen nachhaltigen Ausbruch. Aber auch, wie die heutige Tageskerze schlussendlich aussieht, ist ein weiterer Hinweis.

Erstes Zeichen von Schwäche

Im Euro/Dollar hingegen sehen wir ein erstes Zeichen von Schwäche:

Chart

Es bildete sich eine Keil-Formation (rote Linien). Solche sich verjüngenden Formationen nach einem Trend sind oft kurzfristig bearish zu werten. Diese Formationen wurde dann auch erwartungsgemäß nach unten gebrochen.

Leider stellt sie aber keine klare Topformation dar. So geschieht es häufiger, dass nach einer solchen Formation zwar ein kleiner Einbruch folgt, kurze Zeit später aber sich dennoch neue Hochs bilden. Mit anderen Worten, man kann ihr nicht trauen! Schaut man sich den langfristigen Chart an, erkennt man, dass hier noch etwas Platz nach oben ist:

Chart

Nun ist diese Lücke bis zur oberen Trendlinie lediglich ein „Potenzial". Das bedeutet, bis dahin kann es noch gehen. Die Luft nach oben wird jedoch immer dünner. Sollte der Euro diese Linie jedoch nicht erreichen, wäre das ein nachhaltiges Schwäche Zeichen. In diesem Fall müsste man sogar mit einem Trendbruch nach unten rechnen, allerdings wahrscheinlich erst Mitte 2009.

Deutliches Warnzeichen

Auf jeden Fall, egal was im Anschluss passiert, der heftige Einbruch der letzten Tage in der Nähe einer derart wichtigen Marke muss auf jeden Fall als deutliches Warnzeichen gesehen werden.

Spannend ist auch, wie sich der nun wieder stärkere Dollar auf den Ölpreis auswirkt. Hier kam es zwar gestern und heute zu einem klaren Kursrückgang, doch gegen Mittag war der Ölpreis wieder im Plus. Auch hier wird es demnach nicht so schnell gehen, wie wir alle vielleicht hoffen.

Quelle: Investor's Daily


 

Weitere News

News & Berichte
lade News & Berichte…
 

Mitglieder-Login


noch kein Mitglied?

 
Marktausblick

Marktausblick

Hier können Sie sich unseren wöchentlichen Marktausblick online ansehen.

» mehr

 
Online Trader-Ausbildung

Online Trader-Ausbildung

NEU: Mit unseren Online-Aus-
bildungen gibt es unsere hochwertigen Trader-Ausbil-
dungen jetzt auch per Video!

» mehr

 
Rundumdienstleistungen im Edelmetallshop

Gold & Silber Shop

Jetzt können Sie Gold & Silber auch online kaufen!

» Infos zum Shop