News & Berichte

 

» 16.12.2009 09:01: Zinsen als Belastung

Derzeit ziehen die Zinsen in den USA im 10-jährigen Bereich weiter an. Wir sind bereits bei 3,60%. Die 4% Marke ist sicher eine Schmerzgrenze. Die Statistik zeigt auch, dass China, Japan und Grossbritanien derzeit kaum US-Anleihen kaufen. Das könnte die Renditen weiter nach oben treiben und damit ist es nur eine Frage der Zeit, wann die Fed die Zinsen erhöht. Vielleicht gibt es dazu heute um 20,15 Uhr nach der Fed Sitzung bereits einen kleinen verbalen Hinweis.

Die Märkte scheinen nach wie vor in ihrem Korsett zu verweilen. Entweder kommt ev. schon heute Bewegung hinein oder erst nach dem Verfallstag am Freitag. Das Volumen ist nach wie vor sehr gering. Der EUR/USD kommt dem kurzfristigen Ziel von 1,44 immer näher. Dann könnte es allerdings zu einer Gegenbewegung in den 1,48er Bereich kommen. Also weiterhin genau beobachten!


 

Weitere News

News & Berichte
lade News & Berichte…
 

Mitglieder-Login


noch kein Mitglied?

 
Marktausblick

Marktausblick

Hier können Sie sich unseren wöchentlichen Marktausblick online ansehen.

» mehr

 
Online Trader-Ausbildung

Online Trader-Ausbildung

NEU: Mit unseren Online-Aus-
bildungen gibt es unsere hochwertigen Trader-Ausbil-
dungen jetzt auch per Video!

» mehr

 
Rundumdienstleistungen im Edelmetallshop

Gold & Silber Shop

Jetzt können Sie Gold & Silber auch online kaufen!

» Infos zum Shop