News & Berichte

 

» 28.10.2009 09:17: Widerstandszonen fast erreicht

Wir befinden uns nach wie vor in einer Konsolidierung. Ob diese in einen neuen Abwärtstrend übergeht wird sich in den nächsten Tagen entscheiden. Die größte Bedeutung kommt nach wie vor dem Währungspaar EUR/USD bzw. dem US-Dollarindex zu. Der Index befindet sich genau an dem 76er Widerstand. Sollte dieser Nachhaltig nach oben durchbrochen werden, was einen steigenden US$ bedeuten würde, so werden sich die Aktienmärkte und auch Rohstoffe weiteren Kursverlusten nicht entziehen können. Aber noch ist es nicht soweit. Ich denke, dass die Bullen noch gute Chancen haben Gegenzusteuern. Dies muß aber in den kommenden Tagen passieren. Sonst werden einfach zu viele Unterstützungen gebrochen.


 

Weitere News

News & Berichte
lade News & Berichte…
 

Mitglieder-Login


noch kein Mitglied?

 
Marktausblick

Marktausblick

Hier können Sie sich unseren wöchentlichen Marktausblick online ansehen.

» mehr

 
Online Trader-Ausbildung

Online Trader-Ausbildung

NEU: Mit unseren Online-Aus-
bildungen gibt es unsere hochwertigen Trader-Ausbil-
dungen jetzt auch per Video!

» mehr

 
Rundumdienstleistungen im Edelmetallshop

Gold & Silber Shop

Jetzt können Sie Gold & Silber auch online kaufen!

» Infos zum Shop