News & Berichte

 

» 08.04.2008 16:22: PULVERFASS „NAHER OSTEN": EXPLOSION VORAUS?

 

Ich möchte Sie abschließend auf ein paar Meldungen aufmerksam machen, welche m.E. für eine zunehmende Kriegsgefahr im Nahen Osten sprechen:

Zum einen ist der Chef des US Central Command, Admiral Fallon, kürzlich zurückgetreten. Admiral Fallon war Oberbefehlshaber der US-Flottenverbände im Persischen Golf. Er sprach sich mehrmals öffentlich gegen einen US-Angriff auf den Iran aus. Sein womöglich erzwun-gener Rücktritt könnte ein Indiz für einen baldigen US-Angriff sein bzw. zumindest weitere Planungen diesbezüglich (Zur Erinnerung: Auch der Irak Überfall ging schon weit vorher los, als in den Medien der Eindruck entstand).

Darüber hinaus wurde kürzlich das US-Kriegsschiff USS San Jancinto mit einem der weltweit besten Anti-Raketen Systeme vor der israelischen Küste gesichtet. Am 29.03.08 vermeldete n-tv, dass auch die USS Cole ins östliche Mittelmeer vor den Libanon geschickt wurde. Am 19. März vermeldete die Seite debka.com, dass die USA einen Militärschlag gegen den Iran nicht ausschließen wollen.

Kommen wir aber nun zu ganz konkreten Anzeichen, welche nicht nur die USA sondern auch Israel betreffen. Wie Sie wissen, kam es im Zeitraum der Fußballweltmeisterschaft 2006 zu einem 33-tägigen miltärischen Konflikt zwischen Israel und der Hisbollah im Liba-non.

Syrien unterstützt aus israelischer Sicht die Hisbollah Miliz und ist somit ebenfalls auf Kon-frontationskurs mit Israel. Die Spannungen zwischen Israel und Syrien sind in diesen Tagen wieder aufgeflammt.

Die Situation ist so ernst, dass sogar der israelische Verteidigungsminister Barak seinen für nächste Woche geplanten Deutschlandbesuch absagte. Zuvor berichteten mehrere arabi-sche Zeitungen über die Mobilisierung syrischer Reservisten und über eine Erhöhung der Alarmbereitschaft. Syrien verstärkt seine Grenze zu Israel durch Truppen, weil es offenbar mit einem israelischen Angriff in den nächsten Tagen rechnet.

Ist es einfach nur Zufall, dass Israel von letzten Sonntag ab beginnend eine 5-tägige landes-weite Sicherheitsübung durchführt? Fünf Tage lang sollen nahezu alle öffentlichen Einrichtungen den Ernstfall eines Angriffs simulieren. Die Übung gilt als die größte in der Geschichte Israels. Interessant ist auch, dass die Übung erst vor kurzem angesetzt wurde und nicht schon länger geplant war.

Sie wollen weitere Indizien? US-Verteidigungsminister Dick Cheney reiste im März durch den Mittleren Osten. Unter anderem besuchte er auch Saudi Arabien. Nachdem Cheney abge-reist war, berichtet die saudische Zeitung Okaz am 22.03.08 über Vorbereitungen des Königsreichs auf mögliche nukleare Folgen eines US-Angriffs auf Atomanlagen im Südiran.

Weiter berichtete der Baltimore Chronicle darüber. Böse Zungen behaupten auch, die USA suchten regelrecht einen Grund, den Iran anzugreifen wie eine angeblich von den USA inszenierte Provokation im Januar 2008 zeigen soll.


 

Weitere News

News & Berichte
lade News & Berichte…
 

Mitglieder-Login


noch kein Mitglied?

 
Marktausblick

Marktausblick

Hier können Sie sich unseren wöchentlichen Marktausblick online ansehen.

» mehr

 
Online Trader-Ausbildung

Online Trader-Ausbildung

NEU: Mit unseren Online-Aus-
bildungen gibt es unsere hochwertigen Trader-Ausbil-
dungen jetzt auch per Video!

» mehr

 
Rundumdienstleistungen im Edelmetallshop

Gold & Silber Shop

Jetzt können Sie Gold & Silber auch online kaufen!

» Infos zum Shop