News & Berichte

 

» 09.03.2009 08:51: Stresstest nicht nur bei US-Banken

Vorab was technisches:

Da in den USA bereits die Sommerzeit begonnen hat, ist ab heute die Handelszeit an den US-Börsen von 14:30 bis 21:00.

Nun zu den Märkten:

Seit Beginn des Stresstestes von 19 US-Banken (Bilanzsumme über 100 Mrd.) verlieren die Aktienmärkte ständig. Die US-Banken versuchen natürlich ihre Eigenkapitalquote zu erhöhen. Dies geht zu Lasten ihrer Aktienquote. Denn diese sind sofort (wenn auch um jeden Preis) zu verkaufen. Dieser Test wird voraussichtlich bis Ende April dauern. Das heißt meiner Meinung aber nicht, dass bis dort die Märkte ständig fallen. Es gibt vermehrt Anzeichen, dass zumindest kurzfristig eine kleine Rallye anstehen könnte. Am Freitag hat vor allem zum Ende des Handels in den USA auch das "Große Geld" zugegriffen. Weiters hält US-Fed Chef Bernanke am 10.03. eine Rede, in der er ev. einen Ankauf von US-Anleihen durch die FED andeuten könnte. Am 17.03. ist die nächste FED-Sitzung. Diese Woche beginnen sich die Marktteilnehmer in den USA für die Verfallswoche zu positionieren. Und nachdem die Stimmung derzeit kaum noch negativer werden kann, macht mich das kurzfristig immer positiver. Ich könnte mir einen Rebound des S&P 500 von derzeit ca. 680 Punkten auf zumindest 750-800 Punkten vorstellen.

So findet der "Stresstest" auch für uns Trader seine Fortsetzung.

 

 


 

Weitere News

News & Berichte
lade News & Berichte…
 

Mitglieder-Login


noch kein Mitglied?

 
Marktausblick

Marktausblick

Hier können Sie sich unseren wöchentlichen Marktausblick online ansehen.

» mehr

 
Online Trader-Ausbildung

Online Trader-Ausbildung

NEU: Mit unseren Online-Aus-
bildungen gibt es unsere hochwertigen Trader-Ausbil-
dungen jetzt auch per Video!

» mehr

 
Rundumdienstleistungen im Edelmetallshop

Gold & Silber Shop

Jetzt können Sie Gold & Silber auch online kaufen!

» Infos zum Shop