News & Berichte

 

» 29.01.2009 09:03: Kapitalanlegerkonferenz in Zürich

Die wichtigsten Eindrücke von der Kapitalanlegerkonferenz in Zürich lassen sich wie folgt

beschreiben:

1. Die Finanzkrise dürfte sich über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren

erstrecken.

2. Die Re-Inflationierung gelingt der Politik in 2009 noch nicht: Die deflatorischen Kräfte

sind stärker.

3. Entsprechend dürften die Zinsen am langen Ende niedrig bleiben und auch die Rohstoffe

sollten sich in einer Handelsspanne bewegen (insbes. Öl).

4. Für Gold (in Dollar) war man neutral positioniert, während man gegenüber dem USDollar-

Index aufgrund des deflatorischen Umfeldes neutral/positiv eingestellt war. Falls

Gold nochmals fallen sollte, sollte man (nach-)kaufen.

5. Für die Aktienmärkte gab es einen Konsens in Richtung Rallye im zweiten Quartal,

wobei man sich über das Niveau, von dem aus eine solche Rallye starten soll, uneinig

war. Beispielsweise geht Felix Zulauf davon aus, dass der S&P 500 nochmals auf ein

neues Tief fällt (d.h. unter das November-2008-Tief), bevor eine solche Rallye stattfinden

kann. Andere wiederum können sich vorstellen, dass eine Rallye („Scheinblüte") vom

aktuellen Niveau aus startet. Eine solche Rallye sollte jedoch nur ein Zwischenspiel im

übergeordneten Bärenmarkt sein.


 

Weitere News

News & Berichte
lade News & Berichte…
 

Mitglieder-Login


noch kein Mitglied?

 
Marktausblick

Marktausblick

Hier können Sie sich unseren wöchentlichen Marktausblick online ansehen.

» mehr

 
Online Trader-Ausbildung

Online Trader-Ausbildung

NEU: Mit unseren Online-Aus-
bildungen gibt es unsere hochwertigen Trader-Ausbil-
dungen jetzt auch per Video!

» mehr

 
Rundumdienstleistungen im Edelmetallshop

Gold & Silber Shop

Jetzt können Sie Gold & Silber auch online kaufen!

» Infos zum Shop