lade FAQs - häufig gestellte Fragen…

Ihre Vorteile als Mitglied

- TraderForum
- TraderTools
 

kostenlos anmelden

Mitglieder-Login


FAQs - häufig gestellte Fragen

12. Wie sieht ein Beispiel der Kosten bei einer Shortposition aus?

 

Beispiel: Short-Position (inkl. Dividendenabrechnung)

Für einen aktiven Aktienhändler haben die Aktienmärkte einen bedeutenden Nachteil: Der Eingang von Short-Positionen ist nicht einfach. Beim Handel von CFDs ist es jedoch einfach sowohl eine Short-Position als auch eine Long-Position einzugehen. Dieses Beispiel veranschaulicht, wie Sie Aktien-CFDs verwenden können, um die Aktie spekulativ „Short" zu verkaufen, und gibt außerdem nähere Informationen zu Dividenden- und Zinsanpassungen.

Eröffnung einer SHORT-Position
Es ist September und Sie nehmen an, dass Aktie A bald fallen wird. Sie beschließen, SHORT zu gehen. Das bedeutet, dass Sie zuerst die Aktien zu einem höheren Preis verkaufen wollen, um sie später zu einem niedrigeren Preis zurückkaufen zu können.

Der Aktienkurs liegt bei € 42,00 - € 42,01. Sie verkaufen einen CFD über 5.000 Aktien zum Geldkurs von € 42,00.
Das ergibt für Sie ein Handelsvolumen von exakt € 210.000,-

Margin
Sie zahlen bei Ihrem Verkauf eine Margin von 10 %, bzw. € 21.000,- zur Handelseröffnung.

Provision
Die Handelsprovision beträgt 0,10 % oder 5.000 Aktien x € 42,00 x 0,10 % = € 210,00

Zinsanpassungen
Die Zinsgutschrift Ihrer Position wird täglich durch Anwendung des zutreffenden Zinssatzes auf den Tagesschlusswert der Position berechnet.

In diesem Beispiel rechnen wir mit einem anwendbaren Zinssatz von 1,1 % (Short-Positionen errechnen sich aus 3,6 - 2,5 = 1,1 %, Long-Positionen aus 3,6 + 2,5 = 6,1 % anhand des Zinssatzes von EONIA) und einem Schlusskurs der Aktien von € 40,10 an dem Tag, zu dem Sie die Position durch einen Rückkauf schließen. Sie haben die Position eröffnet bei einem Kurs von € 42,00.

Das ergibt einen Wert beim Abschluss der Position von 5.000 Aktien x € 40,10 =    € 200.500,00.

Somit beliefe sich Ihre Zinsgutschrift für die Position für jenen Tag auf € 13.73 (€ 200.500,00 x 1,1 % = € 2.205,50 / 360 Tage = € 6,12) für das gesamte Jahr.
Hinweis: In der Formel wird ein Zähler von 360 Tagen für deutsche und sonstige Aktien verwendet und 365 Tage für britische Aktien. Die Zinsanpassungen werden täglich berechnet und wöchentlich auf Ihr Konto übertragen.

Dividendenanpassungen
Im Januar ist Ihre Position zur Zeit des Ex-Dividenden Tages von BWM nach wie vor offen. Der Nettodividendenbetrag beläuft sich auf € 0,25 pro Aktie und wird Ihrem Konto belastet. Die Anpassung wird wie folgt berechnet: 5.000 Aktien x € 0,25 = 
€ 1.250,00 Belastung.

Ihnen wird die Dividende belastet, da Sie die Aktie „SHORT" sind, mithin aus der Sicht Ihrer Position ein Dividendenabschlag vorzunehmen ist.

Wenn eine Gesellschaft am 15.06. die Dividende den Aktionären gutschreibt, ist der 14.06 der letzte Tag, an dem die Aktie MIT Dividendenrecht gehandelt wird (CUM) und der 15.06. der erste Tag, an dem die Aktien OHNE das Dividendenrecht (EX) gehandelt wird. Regelmäßig verliert die Aktie am Tag nach der Dividendenzahlung an Wert und zwar genau um den Betrag der Dividende.

Schließen der Position

Gegen Anfang Januar ist der Aktienkurs von BMW auf €40,09 (Geld) - €40,10 (Brief) gefallen und Sie schließen Ihre Position, indem Sie 5.000 Aktien zum Briefkurs von € 40,10 kaufen. Die Provision für die Transaktion beläuft sich auf 0,10 % bzw.
€ 200,50 (5.000 Aktien x € 40,10 x 0,10 %).

Ihr Handelsgewinn wird wie folgt berechnet:

Eröffnungskurs:        € 42,00
Schlusskurs:              € 40,10
Differenz:                €   1,90

Brutto-Handelsgewinn (€ 1,90 x 5.000 Aktien) = € 9.500,00

Berechnung Ihres individuellen Gesamtergebnisses
Bei der Berechnung des Gesamtgewinns der Transaktion sind die von Ihnen gezahlte Provision und die gutgeschriebenen oder belasteten Zins- und Dividendenanpassungen ebenfalls zu berücksichtigen. Bei diesem Beispiel haben Sie die Position für 122 Tage bei einer Gesamtzinsgutschrift von €1.739 unterhalten. Sie sind mit einer Dividendenanpassung von €2.650 belastet worden.

Insgesamt stellt die Transaktion für Sie einen wie folgt berechneten Gewinn dar:

Gesamtergebnis

Handelsgewinn

  9.500,00

Provision

-    410,50

Zinsen

  1.739,00

Dividenden

- 1.250,00

 

Gesamtgewinn:

€ 9.578,50


Zins- und Dividendenanpassungen

Um die Auswirkung eines normalen Aktienkaufs widerzuspiegeln, wird Ihrem Konto jedes Jahr die (jeweilige) Dividende belastet bzw. gutgeschrieben solange Ihre CFD-Position offen bleibt.

Bei Long-Positionen wird der Zinsaufwand Ihrem Konto belastet, um den Zinsverlust widerzuspiegeln und von der Gesellschaft an die Aktionäre bezahlte Dividenden gutgeschrieben.

Bei Short-Positionen wird die Zinsgutschrift ihrem Konto zugebucht und die von der Gesellschaft an die Aktionäre bezahlte Dividende Ihrem Konto belastet.

 

FAQs - häufig gestellte Fragen