lade FAQs - häufig gestellte Fragen…

Ihre Vorteile als Mitglied

- TraderForum
- TraderTools
 

kostenlos anmelden

Mitglieder-Login


FAQs - häufig gestellte Fragen

9. Was ist ein Stopp- bzw. Limit-Auftrag? (Order)

 Sie haben über IG Markets und daytradeaustria die Möglichkeit, zu eröffnende Aufträge auf Ihrem Konto zu hinterlegen.

Dies bietet sich immer dann an, wenn Sie nicht zum aktuellen Kurs handeln, sondern abwarten möchten, bis der Kurs ein bestimmtes, von Ihnen spezifiziertes Level erreicht um dann automatisch eine Position zu eröffnen. Zu unterscheiden sind hier sog. Stopp- und Limitaufträge.

Entscheidend für den Auftragstyp ist, wo der Wert im Vergleich zu dem von Ihnen gewünschten Eröffnungspreis derzeit handelt.

Limitauftrag

Sie möchten zu einem ‚besseren' Kurs die Position eröffnen, d.h. für einen Kauf-Limitauftrag legen Sie den Limitkurs unterhalb, für einen Verkaufs-Limitauftrag oberhalb des aktuellen Marktpreises fest.

Stoppauftrag

Sie möchten erst bei Erreichen eines bestimmten Kurswertes in den Markt gehen (z. B. zum ‚Einstoppen' eines einsetzenden Trends), d.h. für einen Kauf-Stoppauftrag legen Sie den Stoppkurs oberhalb, für einen Verkaufs-Stoppauftrag unterhalb des aktuellen Marktpreises fest,. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass Sie ‚geslippt' und ‚at best' gefüllt werden können. Heißt soviel wie, dass Sie zum nächstmöglichen Kurswert ausgelöst werden, könnte also auch etwas höher (bei Long-Positionen) oder niedriger (bei Short-Positionen) sein. 

Bei beiden Auftragstypen können Sie die Gültigkeitsdauer festlegen. Online haben Sie die Wahl zwischen dem sog. GTC-Auftrag (Auftrag gültig bis auf Widerruf) und der Spezifizierung einer Uhrzeit (MEZ) des jeweiligen Handelstages.

Telefonisch lässt sich zusätzlich das Datum festlegen. Im Gegensatz zum tagesgültigen Auftrag bleibt der GTC-Auftrag gültig, bis er ausgeführt oder explizit von Ihnen gelöscht wird.

Das Platzieren, Löschen oder Ändern eines zu eröffnenden Auftrages ist kostenlos. Provisionen und Finanzierungskosten fallen erst bei Ausführung an. Allerdings müssen Sie auch für noch nicht ausgeführte Aufträge die Sicherheitsleistung (Margin)hinterlegen. Außerhalb der Handelszeit kann es sein, dass Sie einen Auftrag nur telefonisch hinterlegen können.

 

FAQs - häufig gestellte Fragen